RE: papierperlen

#1 von Friemel , 12.01.2014 17:02

Hallo ihr lieben,
ich habe mal wieder aus alt - neu gemacht.

Diesmal habe ich unsere Zeitungen zerschnitten und mir zwei tolle Ketten hergestellt.
Da Frau ja immer mal was neues braucht aber Mann sagt es darf nix kosten.Da hat er aber gestaunt mein Guter, als ich mit der Halskette ankam.





Ich weiss nicht mehr genau wieviele Perlen da entstanden sind aber mit taten ganz schön die Finger weh vom drehen.



Liebe Grüße Marion


Liebe Grüße von Marion

 
Friemel
Beiträge: 402
Registriert am: 13.12.2011


RE: papierperlen

#2 von klöppelstube , 12.01.2014 17:43

Das sieht stark aus, Marion,
eine richtige "Friemel"arbeit
Hast Du die Perlen mit Lack behandelt oder irgendwie anders fixiert?


Klöppeln und Basteln sind Spitze
www.kloeppelstube.com

 
klöppelstube
Beiträge: 495
Registriert am: 12.11.2011


RE: papierperlen

#3 von Xyreena , 12.01.2014 21:13

Wow, was für eine Heidenarbeit .... Die sind super schön geworden!!



 
Xyreena
Beiträge: 707
Registriert am: 07.06.2011


RE: papierperlen

#4 von hexchen , 12.01.2014 23:25

großartige Ketten

die machen auch was her

hexchen  
hexchen
Beiträge: 14.704
Registriert am: 20.08.2010


RE: papierperlen

#5 von piepse , 13.01.2014 08:17

Hallo Marion,

da hast du dir ja eine Heidenarbeit gemacht. Die hat sich aber wirklich gelohnt. Tolle Ketten.....

Liebe Grüße

Gisela

piepse  
piepse
Beiträge: 451
Registriert am: 25.11.2011


RE: papierperlen

#6 von peti , 13.01.2014 09:37

Hallo Marion,
deine Ketten sehen echt stark aus

LG peti


ohne meine ufos wird nichts

 
peti
Beiträge: 537
Registriert am: 09.01.2012


RE: papierperlen

#7 von Friemel , 13.01.2014 12:00

danke für eure netten Worte. Das freut mich immer wieder.

Ich komme auch gut an mit meinen Ketten. Diese großen Ketten sind ja im Moment im Trend.

Die Perlen habe ich auf Zahnstocher und die größeren auf schaschlykspieße gerollt und zweimal mit Serviettenlack lackiert. daurch sind sie schön fest und stabil geworden. Man muss sie richtig gut trocknen lassen zwischen den Lackierungen mindestens drei Tage, dann halten sie später länger. Es ist ja "nur" Papier.

Liebe Grüße Marion


Liebe Grüße von Marion

 
Friemel
Beiträge: 402
Registriert am: 13.12.2011


RE: papierperlen

#8 von Kathrin , 13.01.2014 16:29

Super Teile !!!

ganz grosse Klasse und wieder RecyclingART

(hab heute meinen 24sten geöffnet COOOOOL !!!)


mit einem herzlichen Gruss, Kathrin
.

 
Kathrin
Beiträge: 5.995
Registriert am: 06.09.2010


RE: papierperlen

#9 von peti , 14.01.2014 08:29

Hallo Marion,
danke für deine Info
Mich würde noch interessieren, wie groß denn deine Papierstreifen waren

LG von peti


ohne meine ufos wird nichts

 
peti
Beiträge: 537
Registriert am: 09.01.2012


RE: papierperlen

#10 von Friemel , 14.01.2014 10:31

Hallo Peti,

die Streifen für das Kollier mit Kette waren 5 und 6 cm breit und eine tageszeitung lang. warte ich mess gleich mal unser Tagesblatt.......

......45 cm hat die Zeitung.

Und die Streifen für die Kette mit den aneinander gereihten Perlen sind zwischen 1 und 3 cm breit und eine Zeitschrift lang. Da das Papier da dicker ist braucht man nicht soo lange Streifen. Es gibt da kein Rezept musst du einfach probieren wie es dir gefällt.

Ich will noch mal kleine runde Perlen versuchen , da muss man seeeeeehr lange fast gleichbleibende Streifen nehmen, damit eine Kugel entsteht. Aber erst muss ich meinen Wandbehang fertig klöppeln.


Liebe Grüße Marion


Liebe Grüße von Marion

 
Friemel
Beiträge: 402
Registriert am: 13.12.2011


RE: papierperlen

#11 von cornelia , 14.01.2014 12:12

Hallo Marion!

Das sind echt tolle Ketten!

Lieben Gruß Cornelia


http://handarbeitenvonconny.blogspot.de/

 
cornelia
Beiträge: 653
Registriert am: 22.11.2011


RE: papierperlen

#12 von Beate , 15.01.2014 18:51

Super Ketten sind das. Dass dir die Finger dann weh getan haben, glaube ich dir gerne. Aber die Mühe hat sich doch gelohnt!!


Liebe Grüße
Beate

 
Beate
Beiträge: 3.667
Registriert am: 06.09.2010


   


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz