RE: neue Hose

#1 von Friemel , 10.10.2014 18:14

Hallo ihr Lieben,

ich habe es mal wieder getan. Ich hab mal wieder genäht. Ich gebe zu meine Nähmaschine fristete ein einsames Leben über den Sommer in ihrer Ecke. Aber jetzt hab ich sie wieder rausgeholt und das ist dabei entstanden.

Vom Anfang bis zum Ende gebracht an einem Tag.









die Bluse ist übrigens auch selbst genäht, hat aber schon ein Jahr in meinem Kleiderschrank verbracht.

Die Modelle sind aus der Zeitschrift Burda auf meine Größe und Bedürfnisse umgestaltet.

Liebe Grüße Marion


Liebe Grüße von Marion

 
Friemel
Beiträge: 402
Registriert am: 13.12.2011


RE: neue Hose

#2 von Mohnalisa , 10.10.2014 18:45

Wow! Die Bilder sind zwar nicht sehr deutlich, aber das, was ich
sehen kann, gefällt mir sehr(!!!) gut. Das möchte ich auch können.
Taste mich so langsam ans Nähen von Klamotten heran. Wenn ich
nicht mehr weiter weiß, weiß ich ja nun, wen ich fragen kann.


Liebe Grüße
Mohnalisa

______________________
Niveau ist keine Hautcreme

Mohnalisa  
Mohnalisa
Beiträge: 1.040
Registriert am: 01.10.2010


RE: neue Hose

#3 von Friemel , 10.10.2014 21:31

Das kannst du gerne tun. Ich habe mir das Nähen auch selber beigebracht. Meine Mutti konnte es auch aber über Gardinen oder mal nen Rock ist sie nicht rausgekommen. Ich habe mich immer am Anfang an die Anleitungen gehalten und erst mal mit billigem Stoff ( aus dem Ausverkauf oder alte Bettlaken ) geübt.
Dann wird es schon. Ich habe aber auch viele Fehlversuche gehabt die in der Tonne gelandet sind oder als Nachtzeug umfunktioniert wurden. Ich hab ja auch keine Figur die alles verträgt:::::::::::::::::::

LG Marion


Liebe Grüße von Marion

 
Friemel
Beiträge: 402
Registriert am: 13.12.2011


RE: neue Hose

#4 von Mohnalisa , 10.10.2014 21:43

Danke für dein Angebot. Da komme ich gerne drauf zurück.
Ich darf gar nicht erzählen, dass mein erster erlernter Beruf
= Dekorationsnäherin (Gardinennäherin) ist.
Leider haben Gardinen absolut gar nichts mit Konfektion zu
tun und außer, dass ich von den Kissenbezügen her weiß, wie
man einen Reißverschluss einnäht, habe ich durch meinen Beruf
keinerlei Vorteile bei der Konfektionsnäherei.
Schimpf bitte nicht, wenn ich dich nachher mit Fragen bombardiere.


Liebe Grüße
Mohnalisa

______________________
Niveau ist keine Hautcreme

Mohnalisa  
Mohnalisa
Beiträge: 1.040
Registriert am: 01.10.2010


RE: neue Hose

#5 von hexchen , 10.10.2014 23:41

die Hose sieht sehr gut aus

und sie steht dir auch prima

absolut perfekt

hexchen  
hexchen
Beiträge: 14.725
Registriert am: 20.08.2010


RE: neue Hose

#6 von piepse , 11.10.2014 09:51

Hallo Friemel,

eine schöne, sehr weich fallende und damit sehr figurgünstige Hose. Du hast einen guten Geschmack. Das sieht auch bei einer "Nicht-Model-Figur" sehr gut aus. Ich muss auch immer darauf achten.
Hast du sehr schön gemacht.

Liebe Grüße

Gisela

piepse  
piepse
Beiträge: 451
Registriert am: 25.11.2011


RE: neue Hose

#7 von hexchen , 11.10.2014 23:12

die Bluse passt übrigens auch sehr gut dazu..

hexchen  
hexchen
Beiträge: 14.725
Registriert am: 20.08.2010


RE: neue Hose

#8 von Kathrin , 12.10.2014 11:26

Hi Friemelchen,

also ich bin wirklich beeindruckt, ich kann ja nur geradeaus und Zickzack, mehr nicht, deine Hose sitzt wunderbar und
ist ideal für uns nicht-spargelchen. Sehr schön und ich zieh meinen Hut, ehrlich !!

schööne Sunntig


mit einem herzlichen Gruss, Kathrin
.

 
Kathrin
Beiträge: 5.995
Registriert am: 06.09.2010


RE: neue Hose

#9 von peti , 13.10.2014 09:54

Eine gut sitzende Hose, alle Achtung. Das ist für mich schon die höhere Nähschule.

Ich habe mir gerade auch aus der aktuelle MyImage ein paar Kleider rausgesucht. Zum Glück nähe ich meistens ein Probemodell. Es passte hinten und vorne nicht wie man so schön sagt. Nach einigem hin und her habe ich mir einen älteren Schnitt(der mir ausgezeichnet passt) von MyImage rausgesucht in etwa gleiche Schnittführung und gleiche Stoffempfehlung und beim übereinander legen kam das "Elend" zu tage. Vermutlich haben die einen neuen Designer und da die Größen ja nicht genormt sind fallen die Schnitte total anders aus. Jetzt heißt es also das gewünschte Design für mich passend machen ...

Wenns fertig ist zeige ich es gern

Ich würde mich freune wenn wir der Sparte Nähen neues Leben einhauchen würden

LG von peti


ohne meine ufos wird nichts

 
peti
Beiträge: 537
Registriert am: 09.01.2012


RE: neue Hose

#10 von Mohnalisa , 13.10.2014 12:20

@ Peti: Auf die Bilder von deinen Kleidern bin ich gespannt.
Ich bin schon ein bisschen neidisch auf alle, die sich ihre Kleidung
selbst nähen können. Ich möchte das auch können.
Bei uns in der Stadt gibt es noch nicht einmal einen ordentlichen
Schneiderkurs. *heul*


Liebe Grüße
Mohnalisa

______________________
Niveau ist keine Hautcreme

Mohnalisa  
Mohnalisa
Beiträge: 1.040
Registriert am: 01.10.2010


RE: neue Hose

#11 von Friemel , 13.10.2014 13:33

Hallo ihr lieben,

danke für die netten Worte.

Bei mir ist das ganze auch aus der Not heraus entstanden, da ich kein Modellmasse habe und in den meisten Geschäften nur Säcke hängen hab ich mich an der Nähmaschine ausgetobt. Wie schon gesagt es ist auch viel wieder auf den Müll gelandet am Anfang und meine Putzlappenausbeute war hoch, aber mit viel Geduld und Spucke wird es immer besser. Mir haben die Nähanleitungen in der Burda immer sehr geholfen, die sind Schritt für schritt erklärt und wenn es mal gar nich ging da gab es auch auf Youtube so manche Nähhilfe. Glaubt man gar nicht aber man findet zu fast allem etwas.

Liebe Grüße Marion


Liebe Grüße von Marion

 
Friemel
Beiträge: 402
Registriert am: 13.12.2011


RE: neue Hose

#12 von Mohnalisa , 13.10.2014 13:42

Ja, auf YouTube habe ich mir schon viele Filmchen angeschaut.
Ich hoffe, ich kriege das mit den Klamotten eines Tages auch so
gut auf die Reihe wie du.


Liebe Grüße
Mohnalisa

______________________
Niveau ist keine Hautcreme

Mohnalisa  
Mohnalisa
Beiträge: 1.040
Registriert am: 01.10.2010


RE: neue Hose

#13 von peti , 13.10.2014 14:35

Wirkliche Schneiderkurse in der Nähe zu finden gelingt wohl kaum jemanden.

Manchmal bieten Volkshochschulen oder Familienzentren Nähkurse an oder du inserierst einfach mal dass du eine erfahrene Hobbyschneiderin suchst die dich an das Nähen von Bekleidung heranführt.

Das schwierigste ist aber einen Schnittanbieter zu finden deren Maße mit Deinen übereinstimmen, bzw dass du dann nur wenig Änderungen machen musst.

Ich war regelrecht erstaunt wieviel Zeit mit messen, heften, bügeln, probieren, fluchen, trennen und ändern draufgeht und wie wenig das eigentliche Nähen ist.

Ich empfinde aber das Nähen von Tatü-täscheln und anderen Kleinkram fast noch anstängender, weil so super akurat sein muss

LG von peti


ohne meine ufos wird nichts

 
peti
Beiträge: 537
Registriert am: 09.01.2012


RE: neue Hose

#14 von christa , 13.10.2014 15:18

Marion, zuerst mal, Deine Hose ist perfekt geworden, glaube bitte einer Herrenschneiderin (allerdings Industrieschneiderin)

Was glaubt ihr, wieviel wir Lehrlinge in der Ausbildung getrennt haben und unserem Lehrausbilder im wahrsten Sinne die Haare zu Berge standen.
Wenn wir mit nem Teil fertig waren, kam die Begutachtung und dann fragten wir sehr bald:
"Meister, ich bin fertig, darf ich trennen???"

Da gehörte auch schon dazu, dass man am Anfang und Ende der Näherei die Fäden nicht gaaaanz sauber abgeschnitten hatte.
Später, am Band, war das nicht mehr so dramatisch. Wenn jemand nich so ganz exakt war, bekam der dann die Teile, bei denen man am fertigen Stück mal ne krumme Naht nicht mehr sehen konnte. Aber das konnte auch Strafarbeit sein.

Wir haben halt nur die Näharbeiten, heften, vornähen und montieren( Kleidung dann zusammenfügen) gelernt. Maße nehmen, Schnitte erstellen und zuschneiden nur theoretisch. Insofern war auch Eigeninitiative gefragt.
In meiner Lehrzeit "durfte" ich mal einen alten Raglanmantel umarbeiten. Die verschossene Seite nach innen, die Linke, noch gute Seite dann außen.
Ich sag Euch, grauenhafte Arbeit. Aber in den 60er Jahren gabs das halt auch noch.

Aber für die großen Versandhäuser des Westens haben wir Thüringer auch gearbeitet.


Liebe Grüße von Christa

 
christa
Beiträge: 238
Registriert am: 15.01.2012


RE: neue Hose

#15 von Friemel , 13.10.2014 17:44

Also Umarbeiten ist eine Arbeit die mir gar nicht liegt.
Oder irgendwas reparieren. Neue Reisverschlüsse oder so.
Oder wenn es nicht so passt wie gedacht. Mein Hasstag ist das dann.
Ich will mir ja mal von dem Stoffmarkt Holland so eine Schablone besorgen wo man Schnitte auf seine eigene Größe anpassen kann, aber irgendwie ist der nie in meiner Nähe wenn ich frei habe. Ich konnte mich letztes Jahr noch nicht dazu durchringen das Geld auszugeben, aber ich denke es wird wohl doch noch sein müssen. Denn bis Größe 46 / 48 gibt es tolle Schnitte die man auch anziehen kann wenn man etwas mehr auf den Rippen hat( schön ausgedrückt). Die auswahl ab 50 ist da eher sehr beschränkt. Ich bin dann meist sehr kreativ und friemel mir was zusammen(Wortwitz) Hosen und Röcke gehen ja aber Oberteile sind doch sehr sackig. Dabei hat jeder so Körperteile die er gut in Szene setzen sollte um anderes zu verdecken. Mir gefallen z.B. Oberteile die an der Brust so geschlungen sind und dann fliessend nach unten fallen, da sieht man nicht gleich schwanger aus und auch nicht unförmig, aber diese variante gibt es als Schnitt nur bis 46.

Ihr seht also es gibt noch viel zu tun in der Modewelt, und wir kreativen mischen da mit, oder?

Liebe Grüße Marion


Liebe Grüße von Marion

 
Friemel
Beiträge: 402
Registriert am: 13.12.2011


   


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz