RE: EHEC

#1 von Tom , 31.05.2011 00:47

Ist EHEC gefährlich?

Ja, wenns einen erwischt, ist es nicht so harmlos.. Der Verlauf kann die Nieren angreifen und im schlimmsten Fall zum Tode führen..
Warum hab ich heute trotzdem Gurken gekauft und gegessen?
Weil die Bakterien überall drauf sein können..
Eine Person (Verkäuferin) fasst Gurken mit Bakterien an, räumt danach Kaffee ins Regal und schon hat man auch ohne Gurken die Bakterien an den Fingern..

Wie kann man sich schützen?
Hände waschen, Hände waschen, Hände waschen..
Gemüse gut abwaschen - am besten schälen..

Kann ein Mensch einen anderen anstecken?
Ja.. Durch Schmier-Infektion.. Also beim Händeschütteln oder wenn man dasselbe anfasst, was ein Infizierter auch in der Hand hatte..
Der beste Schutz ist auch hier, sich ständig mal kurz die Hände zu waschen..

Der EHEC-Erreger ist weder neu, noch ist er ein 'biologischer Terror-Anschlag' (die Verschwörungs-Theoretiker haben mal wieder viel Unsinn zu berichten)..
Es gab ihn schon vor über 30 Jahren, nur haben die Medien damals nicht so eine Welle draus gemacht, wie es heute der Fall ist..
Also... Panik ist unbegründet..

 
Tom
Beiträge: 2.514
Registriert am: 20.08.2010


RE: EHEC

#2 von Miss Paris , 31.05.2011 08:06

Ja, so ist es wirklich. Ich verzichte deswegen auch nicht auf Gemüse.....wasche es jetzt halt nur noch gründlicher und hole nicht unbedingt gerad die Gurken aus Spanien (die zur Zeit eh kaum einer anbietet).

Ansonsten ist es doch wirklich so, dass wenn mehr Menschen auf eine gute Hygiene achten würden (besonders das Händewaschen, oder in den Ärmel niesen, statt in die Hände...usw.), man einiges mindern könnte....


Liebe Grüße von



°°Mein Blog°°

Miss Paris  
Miss Paris
Beiträge: 1.381
Registriert am: 07.09.2010


RE: EHEC

#3 von Anonymous ( Gast ) , 31.05.2011 08:27

wir (arbeite bei einem Bäcker im Verkauf) haben nun gestern die Anweisung bekommen alles an Salat, Gurken, Tomaten und Paprika was wir für die belegten Brötchen nehmen in die Tonne zu werfen und anstatt mit Gemüse mit Ei zu dekorieren. Und ich darf nun ca 30 mal am Tag auf der Arbeit meine Hände desinfizieren (und wir haben das gute Zeugs was auch in Krankenhäusern genutzt wird) meine Hände sehen aus.... Egal, wollen ja vermeiden das der Kunde durch mich krank wird. (da wir mit nahrungsmitteln arbeiten kann ich verstehen das wir so handeln sollen. aber es geht ganz schön auf die haut der hände)


der Lidl nebenan hat gestern 25KG!!!! Tomaten in den Müll schmeissen müssen weil keiner mehr Tomaten kauft. und selbst die Bremer Tafel wird Gemüse nicht los weil die Leute das nicht nehmen wollen.

Ich finds schlimm wenn man überlegt was da alles an Nahrung weg geschmissen wird.




Ganz ehrlich? Ich denke ein Körper der ein Klasse Imunsystem hat, der wird weniger angreifbar sein als jemand der eh schon krank ist... Ich selber mache mir für mich und meine Kinder keine Sorgen und wir essen auch weiterhin Gemüse.
Diese Woche wird es frisch gemachte Tomatensuppe geben und auch die Bolognese wird mit frischen Tomaten gemacht.

Anonymous

RE: EHEC

#4 von 13x13 , 31.05.2011 08:54

Hier ein Link mit ausführlicher Info http://tinyurl.com/3lo3k6y
Die BzgA ist vertrauenswürdig.

13x13  
13x13
Beiträge: 2.563
Registriert am: 19.11.2010


RE: EHEC

#5 von csmulo , 31.05.2011 09:38


Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts!

 
csmulo
Beiträge: 213
Registriert am: 23.11.2010


   


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz